Infraschall – eine ganze Gemeinde leidet

Herzrasen, Schlafstörung, Schwindel

Gefährlicher Infraschall: Mysteriöser Brummton raubt bayerischer Gemeinde den Schlaf

Einfach ausschlafen – ein Ding der Unmöglichkeit für rund 60 Einwohner von Steinhöring und Umgebung. Seit vier Jahren werden sie von einem Brummton immer wieder geweckt. Trotz Messungen und Untersuchungen ist die Ursache offiziell noch nicht gefunden. Die Betroffenen hegen einen schwerwiegenden Verdacht.

  •  Infraschall ist eine nicht hörbare Schallfrequenz, ähnlich der eines sehr tiefen Basses.
  •  Verursacher sind häufig Windkraftanlagen, Autobahnen und große industrielle Komplexe.
  • In Steinhöring, östlich von München, suchen die Behörden seit einem Jahr erfolglos nach der Ursache.

Ohne Schlaftabletten kein Schlaf

Für die Bewohner hat sich die Idylle ihrer Heimat zur Hölle verwandelt. Ein mysteriöses Brummen lässt ihnen seit einigen Jahren keine Ruhe mehr. An erholsamen Schlaf ist nicht mehr zu denken.

Einer der kaum mehr schlafen kann, ist Sebastian Maier. Tiefe Augenringe lassen sich hinter seiner Brille erkennen. Wann er das letzte Mal durchgeschlafen hat, weiß er nicht mehr.

Seit mehr als 38 Jahren wohnt Maier mit seiner Familie schon in Steinhöring – 34 Jahre davon ohne Probleme. Die Kinder wuchsen in Steinhöring auf, Familie Maier baute sich ein Haus und ihr Leben auf. „Nun können wir ohne Schlaftabletten nicht mehr einschlafen“, sagt Sebastian Maier.

„Wie soll ich mich in der Arbeit konzentrieren, wenn ich in der Nacht alle paar Minuten aufwache?“, bestätigt Henning Böhm, ebenfalls aus Steinhöring. „Es ist, als würde ich jede Nacht neben einem Subwoofer schlafen.“

Besonders häufig tritt Infraschall nahe Windanlagen auf

Infraschall ist eine Schallfrequenz unterhalb von 20 Hertz und liegt somit eigentlich unter der menschlichen Hörschwelle. Eine konstante Beschallung, besonders die mitfolgende tieffrequente Vibration, können beim Menschen jedoch erhebliche Schäden verursachen.

In einer Studie des Umweltbundesamts wurden psychische und körperliche Leiden festgestellt: Schwindelgefühle, Schlafstörungen, Abnahme der Konzentrationsfähigkeit und Herzrasen. Auf längere Sicht steige zudem das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.
(Quelle: www.windwahn.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.