Es gibt keine „hinnehmbare Menge getöteter Tiere“, Frau Ministerin!

Uhus, Milanen und Bussarden droht in Deutschland neue Gefahr: Die Regierung will das Naturschutzgesetz aufweichen. Windkraftanlagen, die den Tod ungezählter Tiere bedeuten, würden leichter genehmigt. Das Bundesumweltministerium wollte die Novellierung klammheimlich vor Weihnachten auf den Weg bringen. Es gewährte Umweltschutzverbänden nur 14 Tage für Stellungnahmen…

Liebe Mitstreiter,

die Organisation Rettet den Regenwald ruft zu einer Online- Petition auf. Bitte unterstützen Sie diese Petition, gegen die Aufweichung des Naturschutzgesetztes!

  • Hier geht es zur Internetseite:

https://www.regenwald.org/

  • Und hier direkt zur Petition:

https://www.regenwald.org/petitionen/1082/naturschutz-nicht-einschraenken-frau-ministerin?mtu=211565740&t=2948

( Adresse kopieren und in die Browserzeile einfügen)

Ein Gedanke zu „Es gibt keine „hinnehmbare Menge getöteter Tiere“, Frau Ministerin!

  1. Stattdessen konnte eine „hinnehmbare Menge getoteter Tiere“ bestimmt werden – nach Ansicht des NABU absolut keine akzeptable Option fur funktionierenden Artenschutz. Zudem waren aufgrund der unbestimmten Regelungstechnik Rechtsstreitigkeiten kunftig vorprogrammiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.