Und so stimmen die Bürger ab… (hier am Beispiel Thüringens)

Fakt ist!

Am 19. Oktober 2015 sendete der mitteldeutsche Rundfunk eine Diskussionsrunde zum Thema „Windkraft im Wald“. VERNUNFTKRAFT. war durch Dr.-Ing. Detlef Ahlborn vertreten. Die Thüringer Vernunftbürgerschaft wurde durch Dr. Eckhard Illian repräsentiert.

 

Fakt ist …! 19.10.2015 „Viel Wind im Wald – Der Kampf um die Windkraft“

Windräder im Thüringer Wald – für viele Bürger undenkbar. Und doch werden in den kommenden Jahren über den Baumwipfeln Rotoren kreisen, denn der Windkrafterlass der Thüringer Landesregierung sieht einen starken Ausbau der Windenergieerzeugung im Freistaat vor; die Stromerzeugung aus Windkraft soll sich verdreifachen. Bis 2040 will die rot-grüne Landesregierung Thüringen komplett mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgen.
Diese und andere Fragen diskutieren die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund, Bündnis 90/Die Grünen, Stefan Gruhner, energiepolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Detlef Ahlborn, Bundesinitiative Vernunftkraft und Axel Tscherniak, Fachagentur Windenergie an Land.
Viel Wind im Wald – Der Kampf um die Windkraft
Moderation: Dr. Andreas Menzel, Lars Sänger

Wir danken dem MDR für die freundliche Einladung und die sehr sachliche und faktenorientierte Diskussionsleitung sowie den Gesprächspartnern für den offenen Austausch. Ein ganz besonderer Dank gilt allerdings den Zuschauern der Sendung, die ein eindeutiges Zeugnis ihrer Vernunftbegabung ablegten

Abstimmung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.